•  
  •  

 


Instrumentalunterricht

Beim Instrumentalunterricht für Kinder ist es wichtig, dass man die Eignung für ein gewünschtes Instrument abklärt. Es kommt dabei nicht ausschliesslich auf das Alter sondern auf den Grad der Entwicklung eines Kindes an. Die bei den folgenden Erläuterungen genannten Altersangaben für den Einstieg sind reine Empfehlungen, die durch gratis Schnupperlektionen präzisiert werden können.

Auch für Erwachsene ist es ratsam, dass man sich vor einer Anmeldung über das Wunschinstrument informiert und die groben Lehrziele mit einer Lehrkraft bespricht. 

  
Gesang, Stimmbildung

 

Die Stimme als unser ursprünglichstes Instrument gilt es richtig zu nutzen. Lieder zu interpretieren und vorzutragen ist Bestandteil im Gesangsunterricht. Der eigene Körper soll als Resonanzkorpus entdeckt und erlebt werden. Richtige Atemtechnik sowie Entspannungsübungen gehören genauso zum Unterricht wie das Improvisieren mit der Stimme.

 

An der Musikschule „Mega-Sound“ wird Gesangsunterricht in allen gewünschten Stilrichtungen unterrichtet, von klassisch über volkstümlich bis hin zum Rock, Pop und Chanson. Geeignete Playbacks sowie Workshops machen den Gesangsunterricht lebendig und interessant.

 

Der Einstieg ist in jedem Alter möglich.

Gratis Schnupperlektionen geben die Möglichkeit umfassender Beratung und das Kennenlernen der Lehrkraft sowie der Lehrmethoden.

 

Auszug aus der Unterrichtsprogramm: Atemtechnik,Tonvolumen der Stimme festigen und deren Grenzen erweitern. Das Gehörtraining, Körperhaltung (Haltungsfehler, Verspannungen etc.) wahrnehmen und korrigieren auf der Bühne: Körperbewusstsein beim Auftreten fördern und dabei den Umgang mit Lampenfieber trainieren.

 
 

Tasteninstrumente

Zu den Tasteninstrumenten gehören das Klavier/Flügel das digitale Piano, das Keyboard, die Kirchenorgel und das Akkordeon.

 

 

Klavier

Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten ist das Klavier das am meisten angefragteste Instrument. Kein anderes Instrument hat ein derart breites Tonvolumen. Die Stilrichtungen sind dadurch vielfältig und ausgeprägt.

Die Klangerzeugung entsteht durch mechanische Hämmerchen, die beim Drücken der Tasten auf Saiten schlagen.

Gelehrt werden klassische Lehrmethoden wie Notenlehre, Fingersätze und Gehörbildung. Stücke aus der Klassik sowie Boogies, Rag, Balladen bis hin zum Jazz gehören zum Unterrichtsprogramm.

 

Der Einstieg ist ab jedem Alter möglich.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es immer mehr 5 und 6-jährige Einsteiger gibt, die sich anschliessend beachtlich entwickelt haben. Im 2004 beispielweise gewann ein 8 jähriger Pianist im Thurgauer Musikwettbewerb einen ersten Rang mit Auszeichnung sowie einen Sonderpreis. Dieser begann bereits im Vorschulalter.

 

Gratis Schnupperlektionen geben die Möglichkeit insbesondere junge Schüler abzuklären und deren Eignung festzustellen oder einfach nur zum „luega“ ob das Instrument das richtige wäre.

Digital Piano

Oftmals wird das Digital-Piano als Ersatz des akustischen Klaviers angeschaut. Dies trifft jedoch nicht immer zu: Das Schwingen der Saiten in einem akustischen Klavier übermittelt ein natürlicheres Spielgefühle, sofern dieses regelmässig gewartet und gestimmt wird. In der Praxis stösst man jedoch vielerorts an alte Klapperkästen, die sich nicht mehr stimmen lassen und auf denen manche Tonbereiche nicht mehr spielbar sind bzw. der Gehörbildung eher schaden als nützen.

 

In diesem Fall ist es mehr angebracht ein digital Piano zu verwenden, das zudem in jeder noch so hellhörigen Blockwohnung zu jederzeit einsetzbar ist. Die Musikstilrichtungen sind vergleichbar zum akustischen Klavier.

 

Die Klangerzeugung findet über elektronische Sensoren an gewichteten Tasten statt. Es gibt bereits Tastaturen, die von denen der akustischen Klavieren nicht mehr unterscheidbar sind.

 

Gratis Schnupperlektionen geben die Möglichkeit insbesondere junge Schüler abzuklären und deren Eignung festzustellen oder einfach nur zum „luega“ ob das Instrument das richtige wäre.

 

Keyboard

Unter Keyboard verstehen wir Homekeyboards, Synthesizers sowie andere elektronische Tasteninstrumente, darunter auch das Musizieren mit Hilfe des meist im Keyboard integrierten Sequenzers. Das Homekeyboard ist ausgestattet mit einer Begleitautomatik, die von der linken Hand gespielt wird. Die rechte Hand übernimmt die Melodieführung.

Das Keyboard ist das Instrument, bei dem am schnellsten Erfolgserlebnisse zu verzeichnen sind.

Der Musikstil bewegt sich in erster Linie im Unterhaltungssektor (aktuelle Charts). Klassik ist nur bedingt spielbar.

Der Einstieg ist bereits in frühem Alter möglich.

 

Gratis Schnupperlektionen geben die Möglichkeit insbesondere junge Schüler abzuklären und deren Eignung festzustellen oder einfach nur zum „luega“ ob das Instrument das richtige wäre.

 

Akkordeon

Das Akkordeon ist ein Instrument mit Blasbalg und Metallzungen, welche durch Öffnen und Schliessen des Blasebalgs zum Schwingen und Klingen gebracht werden. Das Akkordeon wird in der Volksmusik, teilweise auch in der Klassik, beim Schlager und in der Folklore eingesetzt.

Der Eintritt ist ab Schulalter möglich.

Gratis Schnupperlektionen auch hierfür.

 

 

Klassische Gitarre

Die klassische Gitarre als ein Zupfinstrument, ist ein Begleit - und Soloinstrument. Im Unterricht wird den Schülern das Schlagen und Zupfen der rechten Hand sowie das Greifen der Akkorde und Einzeltöne mit den Fingern der linken Hand gelehrt. Neben der klassischen Lehrmethode wird auch die harmonische Lehrmethode angewandt, bei der Stücke über die Harmonien gezeigt werden.

Die Stilauswahl erstreckt sich von Werken aus der Klassik über Folk, Blues und Rag bis zum Rock.

Der Unterricht kann je nach physikalischer Eignung bereits ab dem Schulalter gestartet werden.

 

Gratis Schnupperlektionen geben die Möglichkeit insbesondere junge Schüler abzuklären und deren Eignung festzustellen oder einfach nur zum „luega“ ob das Instrument das richtige wäre.

 

  
E-Gitarre

Die E- Gitarre ist derzeit die beliebteste Gitarrensorte die angefragt wird. Rock, Funk, Soul, Hip hop, Blues, Heavy Metal u.v.a. bilden den stilistischen Rahmen bei diesem Instrument.

Auch hierbei werden Begleit- und Solostücke erlernt und gefordert.

 

 

Der Unterricht kann je nach physikalischer Eignung ab dem 9.Altersjahr gestartet werden

Gratis Schnupperlektionen!

 

E-Bass

Der E-Bass ist ähnlich wie die E-Gitarre. In erster Linie erfüllt er zusammen mit dem Schlagzeug das Fundament einer Bandformation. Zusätzlich findet man auch immer mehr solistische Charakterzüge in den Chartstücken, so dass man nicht mehr nur von einem reinem Begleitinstrument berichten kann.

 

Der Bass ist je nach physikalischer Entwicklung bereits ab der Mittelstufe möglich.

Gratis Schnupperlektionen!

 Westerngitarre

Die Westerngitarre ist gleichzusetzen mit der klassischen Gitarre mit dem Unterschied, dass diese statt Nylon- Stahlsaiten hat. Der Sound ist damit um einiges härter und auch lauter. Sowohl Klassik wie auch Stücke der Unterhaltungsmusik können auf der Westerngitarre gespielt werden.

Gratis Schnupperlektionen!


Weitere Instrumente wie Harfe, Bluesharp, Mundharmonika, etc. auf Anfrage.